Anschläge auf die AfD in München

Innerhalb einer Woche wurden zwei Anschläge mit erheblichen Sachschäden im Raum München verübt. Die Anschläge galten der AfD.

Zum einen wurde nun schon zum vierten Mal in diesem Jahr die Landesgeschäftsstelle in Unterhaching regelrecht verwüstet. Darüber berichtete beispielsweise der Münchner Merkur online am 16. November 2016 in diesem Artikel und die Süddeutsche Zeitung online am 17. November 2016 in diesem Artikel.

Zum anderen ist über Nacht eine Gaststätte in Trudering angegriffen worden, in der die AfD für eine Veranstaltung am darauf folgenden Tag einen Raum angemietet hat. Einzig der Münchner Merkur und die mit ihm verbundene Münchner tz haben darüber berichtet – siehe hier.